Teak Deck pflegen und ausbessern

Home Forums Tipps&Tricks Teak Deck pflegen und ausbessern

Tagged: ,

Viewing 3 posts - 1 through 3 (of 3 total)
  • Author
    Posts
  • #1456
    webadmin
    Keymaster

    Hallo Segelfreunde,

    mein Teak Deck sieht leider nicht mehr ganz frisch aus und bedarf einer kleinen Überholung.
    Die Fugen müssen teilweise ausgebessert werden, Risse verschlossen.

    Bevor ich die Fugen verbessere, muss ich die Feuerprobe machen, um die richtige Dichtmasse zu ermitteln.

    Wie gehe ich dann vor? Alte Dichtmasse rauskratzen und neue rein?
    Wer hat solche Verbesserungen schon einmal vorgenommen?

    Wie kann ich Risse versiegeln?

    Mein Deck wurde leider mit Teak Farbe gestrichen, jetzt muss ich jedes Jahr das Deck streichen.
    Ob die Farbe raus geht, wenn ich einfach ein paar Jahre nichts mache?

    VG
    Micha

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #1460
    Uli
    Moderator

    Hallo Micha,
    ähnlich sieht mein Deck auch aus, nur ohne die pigmentierte Farb/Öl/ oder was auch immer Schicht. Das ist eine echte Krankheit für mich, Teak mit pigmentierten Mitteln zu behandeln. Das sieht immer künstlich aus.
    Es ist aber nicht tragisch. Ich würde dir folgendes empfehlen:
    1. Das Deck ist eigentlich noch intakt.
    2. Das Deck vorsichtig mit einem Excenterscheifer und einem Fein Multimaster anschleifen, Körnung 120, nicht grober, auch wenn es schneller geht. Der Excenterschleifer für die Flächen, der Fein Multimaster für die kleinen Ecken und Kanten. Mit dem Schliff maximal 0,5-1 mm wegschleifen, nicht mehr.
    3. Die Risse mit Epoxidharz ausfüllen, ich habe das bei mir gemacht, indem ich mir beim Apotheker kleine Spritzen mit Hohlnadeln der grösseren Art besorgt habe. Die Spritzen habe ich mit Harz gefüllt, dann die Hohlnadel aufgesteckt und damit das Harz ganz gezielt in die Risse eingefüllt.
    Das ganze drei Tage aushärten lassen und nochmals mit 120er Körnung überschleifen.
    Die Nähte sahen bei mir genauso wie bei dir aus. Der Anriss an den Flanken war bei mir nur oberflächlich. Nach dem feinen Beischleifen waren die spröden Oberflächenteile weg.
    Fertig !!!
    Sinnvoll ist die jährliche Behandlung mit Boracol. Das ist ein Borsalz, welches Grünspan und Bakterien tötet. Das Holz bekommt ein leicht silberne Oberfläche.

    Segeln ist die schönste Art € 500.- Scheine in der Luft zu zerreissen!

    #1829
    rbischoffs
    Participant

    Hallo, vor Jahren stand ich einmal vor einer Collin Archer und bestaunte das top gepflegte und sehr saubere Teakdeck. Ich sprach mit dem Eigner und er gab mir den Tipp, das Teakdeck mit einer Mischung aus Essig (Aldi-Essig für € 0,49 pro Liter) und Wasser (im Verhältnis 1:1) zu pflegen. Bis dahin kannte ich auch nur Boracol, was sicher ein gutes Mittel, aber eben auch sehr teuer ist. Seitdem nehme ich nur noch das Essigwasser und sprühe es 2-3x pro Saison mit einer kleinen Druckspritze auf´s Deck. Es hilft, den Grünbelag ganz ohne Schrubben und Schleifen zu entfernen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und kann es nur empfehlen. Es greift die Fugen in keinster Weise an.

    Das Leben ergibt ohne Segeln einfach keinen Sinn :-).

Viewing 3 posts - 1 through 3 (of 3 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.