Fertiges neues Ruderblatt in Aktion, ein voller Erfolg…..

Hallo zusammen,

nun war ich für eine Woche in Holland segeln und kann euch berichten, dass die Ruderbauaktion sich auch in der Praxis bewährt hat. Das Ruderblatt hat “null Spiel”, es wackelt also nicht. Durch die aufgeklebten Teflonfolien lässt es sich gut hochklappen und… ganz wichtig…… ich habe das Profil gut getroffen. Selbst bei Höchstgeschwindigkeit 6-6,5 Kn gibt es keine Vibrieren, kein Flattern. Die Vorbalancierung passt genau, man hat leichten Ruderdruck, aber nicht zuviel. Ich bin begeistert.

Hier ein paar Bilder.

Viele Grüsse

Uli

2 thoughts on “Fertiges neues Ruderblatt in Aktion, ein voller Erfolg…..

  1. Hi guten Tag
    Haste keinen Niederholer an dem Ruder? Zu sehen ist ja nur der Aufholer?
    Sieht richtig geil aus das Ding.
    Bei meinem Ruder ist ein Haarriss quer auf einer Seite zu sehen, bin mir da auch nicht mehr sicher ob das noch zuverlässig hält.?????
    Allerdings habe ich nicht die Möglichkeit ein solches aus Holz anzufertigen und bin nun auf der Suche nach einer Firma oder Werft, die eines aus GFK o.ä. anbieten kann.
    Klaus

  2. Hallo Klaus,
    FSA in Mardorf liefert neue Ruderblätter für 960 Euro, jedoch nur in 4cm Breite im Schaftbereich. Da du ein 5 cm dickes Ruderblatt hast gibt es nur die Möglichkeit das 4cm dicke Blatt rechts und links um 5mm zu verdicken. Das kann einfach mit POM-Delrin-Kunststoffplatten geschehen, was ich nicht wollte aber sicherlich funktionieren würde. Alternativ könnte FSA das Ruderblatt modifizieren, sprich anschleifen und auf beiden Seiten je 5mm GFK auflaminieren. Das führt natürlich zu zusätzlichen Kosten, denn dann fallen einige zuätzliche Kosten an. Eventuell kann auch ein Bootsbaubetrieb dein altes Ruder abformen undann anhand von zwei abgeformten Halbschalen ein neues Blatt laminieren. Das wird sicherlich auch nicht billig. Da dein Ruderblatt ja derzeit “nur” angeknackst ist könnst du es aber auch entweder selbst reparieren oder reparieren lassen. FSA kann das auf jeden Fall. Die dremeln dann den Riss auf, verfüllen ihm mit Epoxid und laminieren ein paar Lagen auf.
    Das Blatt muss dafür 100%ig trocken sein und sämtliche Farbbeschichtungen müssen rückstandsfrei entfernt sein. Sonst haftet das Reparaturmaterial nicht richtig. Wenn ich dies für mich selbst machen müsste würde ich mit ca 10 Stunden Arbeit in vielen kleinen Arbeitsschritten rechnen.
    Viele Grüße
    Uli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: