ein paar weitere Hinweise zur Furlex 104-S auf der Jantar 23

Hallo zusammen,
nachdem ich in den letzten Wochen mehrere Mails zum Thema Furlex auf der Jantar bekommen habe hier nochmal ein paar Statements:
1.:
Die Anlage ist auch von einem Laien zu montieren, denn die mitgelieferte Montageanleitung ist sehr detailliert und auch verständlich, trotzdem sollte man diese Anleitung mehrfach durchlesen, bevor man loslegt. Ebenso mach es Sinn, nach jedem Arbeitsschritt nochmals zu lesen.
2.:
Ich habe zusätzlich zum Standard der Rollanlage von der Fa. Bluewave (aus Dänemark) ein stimmgabelförmiges “Gabelterminal” am Top montiert. Warum: Das Standard-Vorstag, welches von Selden mit der Rollanlage mitgeliefert wird, hat oben ein Augterminal.
Dieses müsste eigentlich vom Rigger erst abgetrennt werden und dann durch ein aufgepresstes T-Terminal ersetzt werden. Das kostet auch ca €30.-
Um das ca 770 cm lange Vorstag dann mit einem fest aufgepressten T-Terminal im Mastbeschlag einhängen zu können müsste die gesamte Rollanlage erst im 90 Grad Winkel zum Mast gehalten werden. Nur so ist das T-Terminal in die Mastplatte einhängbar.
Das ist natürlich extrem unpraktikabel, deswegen habe ich das stimmgabelförmige Terminal zusätzlich mitbestellt. Das Teil wirkt dann als zusätzliches Gelenk.
Wichtig: Das Teil der Fa. Bluewave kostet rund € 30.- und passt in den Mastbeschlag.
Und jetzt kommt der ganz wichtige Tipp: Ein fast baugleiches stimmgabelförmiges Terminal gibt es auch von Selden, es kostet rund das Doppelte, also € 60.-. Dieses Terminal hatte ich zuerst bestellt, nach dem Motto: “nimm das Original von Selden”.
Das böse Erwachen kam dann bei der Montage…….. das Selden-T-Stück an der Gabel passte um ca 1 mm nicht in die Mastaufnahmeplatte. Es war zu dick. Da Teil von Bluewave passt aber perfekt.
Viele Grüsse
Uli

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: