Jantar 23 VA-Ankerschutzblech am Bug

Hallo zusammen,
ich habe mich über diverse kleine Macken am Bug geärgert, die durch den Anker beim Aufholen desselben entstanden sind. Ein Problem das wohl jeder kennt und heute bei den aktuell gebauten Yachten wegen der dort überall gebauten sehr steilen Steven noch akuter ist.
Deswegen habe ich mir ein dünnes V4A-Blech vom Schrottplatz besorgt, zurechtgeschnitten, gebogen, poliert und mit Sika auf die obere Bugspitze geklebt.
Sieht ordentlich aus und verhindert zukünftige Macken.
Vorgehensweise:
Zunächst habe ich eine selbstklebende Klarsichtfolie auf den Bug geklebt und mit dort grob die Umrisse des Blechs mit Filzstift aufmarkiert. Dabei war mir wichtig, das das Blech dem weinroten Zierstreifen im Gelcoat folgt und ihn nicht verdeckt. Die Folienmarkierungen habe ich dann exakt vermessen, in den Computer gegeben und das Ergebnis dann im Maßstab 1 zu 1 ausgedruckt. Die so entstandene Schablone wurde ausgeschnitten und dann auf das Blech übertragen, mit der Flex und Stichsäge ausgeschnitten, entgratet, geschliffen und vorpoliert.
Dann musste das Blech gebogen werden. Einfach nur auf den Bug biegen geht so einfach nicht, da das Blech natürlich nicht die Entbiegung hält.
Deswegen habe ich das Blech übrigens in drei Schritten “von Hand” gebogen. Zunächst über dem Bug vorgebogen, dann über verschiedene runde Rohre gelegt und mit drei Spanngurten hart angezogen.
Das letzte Rohr war ein Stützpfeiler mit 15 cm Durchmesser, dieser hatte zu 98 % den passenden Biegeradius. Die letzten 2% kann man besser von Hand biegen.
Zur Montage habe ich dann das Blech Mithilfe von drei Spanngurten und ein paar Holzklötzen auf den Bug gespannt, bis das das Sika ausgehärtet war.
Zum Schluss wurde nochmal endpoliert.
Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, wenn auch, zu meinem Ärger, das Blech beim Spannen der Gurte leicht gewandert ist und deswegen jetzt ganz leicht schief sitzt, habe ich leider nicht gemerkt. Dies ist aber nur zu sehen, wenn man direkt von vorne auf das Blech schaut und Blechhöhe und Augenhöhe übereinstimmen.
Nach ja, schade, aber nicht mehr zu ändern, das Sika kann man nicht mehr lösen.
Wer es nachbauen oder nachbauen lassen will, ich habe die Zuschnittdaten fürs Blech sowohl als PDF wie auch als AutoCAD DXF Datei, damit könnte ein Schlossereibetrieb das Teil sogar auslasern. Bei Interesse einfach anmailen.
Anbei ein paar Fotos.
Viele Grüsse
Uli

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: